Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

Discovering Science in Literature

28. September @ 20:00 - 23:00

Discovering Science in Literature: 10 Heidelberger Autorinnen und Autoren am 28. September ab 20:00 Uhr zu Gast im EMBL bei der Nacht der Forschung Heidelberg|Mannheim

Eine wichtige Basis der UNESCO City of Literature Heidelberg sind die hier lebenden zahlreichen Autorinnen und Autoren. Viele von ihnen sind in einem Netzwerk vertreten, das sich regelmäßig zu Versammlungen trifft und Initiativen wie den Heidelberger Literaturherbst“, „Lesen in der Lutherstraße“ oder Programmbeiträge zu den „Heidelberger Literaturtage“ mitgestaltet. Zudem ergeben sich immer wieder Möglichkeiten des Einbezugs in die regionalen und internationalen, vom Kulturamt koordinierten Aktivitäten der Literaturstadt Heidelbergs.

Im Rahmen der European Researcher’s Night im EMBL lesen 12 ausgewählte Heidelberger Autorinnen und Autoren aus Ihren Texten, die einen Bezug zu wissenschaftlichen Fragestellungen aufweisen können. Das Motto „Discovering Science in Literature“ ist hier Programm: Die wissenschaftliche Forschung im Feld der literarischen Recherche ist für das Verfassen von Biografien oder z.B. historischer Romane notwendig. Viele der nacheinander vorgetragenen 12-minütigen Kurztexte haben zudem dezidiert wissenschaftliche Themen als Ausgangspunkt, welche dann in Literatur verwandelt werden.

Keine Anmeldung erforderlich. Jede Lesung dauert 12 Minuten.

20:00 Astrid Arndt – „Gleit-Sicht“ |

20:15 Juliane Sophie Kayser – „Der Geruch nasser Steine“ |

20:30 Anton Ottmann – „Der Nächste bitte! Oder: Ordnung is das halbe Leben“ |

20:45 Willi Zurbrüggen – „Der ferne Tod“ (Auszug) |

21:00 Sofie Steinfest – „Die Geburtsstunde der Donaustörung“ (Auszug) |

21:15 Konstantin Hanack – „Dr. Faustus erfindet eine Chemikalie, die macht, dass keine Kleidung bleicht“ |

21:30 Marion Tauschwitz – „Selma Merbaum“, Biografie (Auszug) |

21:45 Olga Kovalenko – „In deinen sicheren Händen“ (Kurzgeschichte Sci-Fi) |

22:00 Hannelore Gerent – „Digitale Welt“. Haikus mit Witz und schwarzem Humor |

22:15 Claudia Schmid – „Von Ransomware & Bitcoins“ |

22:30 Friedhelm Schneidewind – „Wer baggert da?“, „Rote Ritter“ |

22:45 Gerhard Drokur – „Letzte Etappe Mont Ventoux“ (Ausschnitt) |

Weitere Informationen zur Veranstaltung und Heidelberg als UNESCO City of Literature auf

www.cityofliterature.de

www.facebook.com/LiteraturstadtHeidelberg

Veranstaltungsort: Large Operon Lecture Theatre

 

Details

Datum:
28. September
Zeit:
20:00 - 23:00

Veranstaltungsort

EMBL Advanced Training Centre
EMBL Advanced Training Centre, Meyerhofstrasse 1
Heidelberg, 69117 Germany
+ Google Karte